Hundeschule Selztal


Wer erkennt,  kann verstehen -wer versteht, kann richtig handeln- was für beide gilt, Hund und Mensch.        

Manchmal ist nur ein anderer Blickwinkel zum Verständnis nötig. Jedoch nicht nur der geschulte Blick von außen und ein anderer Denkanstoß alleine reichen aus. Die Hundeschule Selztal und das individuelle Mensch-Hund(e)-Team erarbeiten sich gemeinsame Trainings- und Lösungskonzepte, die sich auch in den jeweiligen Alltag dann einfügen lassen. Es kann deshalb auch nicht die Trainingslösung für das Problem geben und schon gar nicht auf  "Knopfdruck". Oder das Patentrezept zum perfekten Mensch-Hund-Team. Wir können Sie jedoch beruhigen: es gibt wundervolle Trainingsmöglichkeiten, die das Mensch-Hund-Gespann mit Spaß an der Sache den gewünschten Erfolg bringen....und nicht zuletzt: auch der Weg ist das Ziel.  

ob mit oder 

                                                        ohne Leine

ob jung, klein oder groß

 

 

oder mehrere Hunde:


Übung macht den Meister

"Zuhause kann mein Hund alles, aber hier...." Sie kennen das? Sie möchten üben und bisher Gelerntes festigen? Üben Sie mit in der Gruppe. Wir trainieren in eingezäuntem Gelände, aber auch auf den verschiedensten öffentlichen Wegen. Schließlich soll's ja auch überall klappen 😉

Gemeinsame Erziehungsübungen gespickt mit Spiel, Spaß und Wissen rund um den Hund.

                                                                       


 Sie suchen nach einer gemeinsamen  Beschäftigung für sich und Ihren Hund?

Bei der Sie mit Spaß an der Sache sind und sich zusätzlich der glücklichen Augen Ihres Hundes erfreuen können?! Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was zu Ihnen passt. Bei uns können Sie verschiedene Beschäftigungen kennen lernen und nach Herzenslust austesten. 

                                                                          


 

 

mit Schirm, Charme .............................

 

 

 

Bitte schön, dein Schuh 


Für alle Kurse und Workshops wird immer eine schriftliche Anmeldung im Voraus benötigt.
Anhand verbindlicher Anmeldungen entscheidet sich auch, ob ein Kurs überhaupt stattfinden kann.
Dies wird wiederum schriftlich den Teilnehmern bestätigt.
Für die Teilnahme an den Gruppenerziehungstreffs und Trickdogging (sog. offene Stunden) genügt eine einmalige schriftliche Anmeldung zu Beginn.